02.09.2022

Bahnhof Doberlug-Kirchhain: Alles Neu im Jahr 2028

Bahnhof Doberlug-Kirchhain:


Thomas Boxhorn, Vorsitzender der CDU Doberlug-Kirchhain
Der CDU-Ortsverband hatte gestern zu einer Veranstaltung am Bahnhof Doberlug-Kirchhain unter dem Motto „Wie weiter mit dem Bahnhof Doberlug-Kirchhain?“ eingeladen. Ein Thema, dass wohl den Nerv der Bürgerinnen und Bürger trifft. So konnte der CDUVorsitzende, Thomas Boxhorn viele Teilnehmer begrüßen, kaum ein Stuhl blieb leer. Eingeladen hatten die Christdemokraten aus Doberlug-Kirchhain neben dem Bürgermeister Herrn Bodo Broszinski, auch den Konzernbevollmächtigten für die Länder Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern Herrn Alexander Kaczmarek. 

Der Staatssekretär Herr Rainer Genilke musste leider den Termin aufgrund von Krankheit absagen. Die Stadt Doberlug-Kirchhain ist bekanntlich Eigentümer des Bahnhofsgebäude. Hierzu präsentierte der Bürgermeister der Stadt die nächsten baulichen Schritte bis zum Jahr 2028. Unlängst hatten die Stadtverordnetenversammlung hierzu ein Nutzungskonzept beschlossen. Der Bahnchef Herr Alexander Kaczmarek teilte mit, welche Vorhaben die Bahn mit dem DBNetz bis zum Jahre 2028 realisieren möchte. Im Jahre 2028 soll dann die Bahnstrecke mit Tempo 200km/h befahren werden können. Sichtlich geplättet waren die Anwesenden von den Informationen der Bahn und der Stadt. Gespannt darf man sein, ob wirklich bis zum Jahre 2028 alles realisiert werden kann.

Nach oben