25.01.2013

BERLIN INTERN DER INFOBRIEF

Fachkräftesicherung kommt voran; Finanztransaktionssteuer – Finanzmärkte an den Kosten beteiligen; Fragen und Antworten zu Minijobs


Uwe Schüler, Landesgruppenreferent
Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde,

unseren CDU-Freunden in Niedersachsen gratuliere ich zum Wahlerfolg. Mit Abstand wurde die Union stärkste Partei. Aufgrund eines einzigen Mandates reicht es nicht für eine Fortsetzung der erfolgreichen schwarz/gelben-Koalition in Niedersachsen. Daran gibt es nichts zu beschönigen. Ein Trost verbleibt: Peer Steinbrück bleibt damit Kanzlerkandidat der SPD, auch wenn er selbst wohl lieber Sparkassenvorstand geworden wäre…

In einer gemeinsamen Sitzung von Bundestag und Assemblée Nationale wurde die Unterzeichnung des Elysée-Vertrags durch Charles de Gaulle und Konrad Adenauer vor 50 Jahren feierlich gewürdigt. Mit dem deutsch-französischen Freundschaftsvertrag erfolgte seit 1963 nicht nur ein Wandel im Verhältnis der beiden Nachbarländer zueinander, sondern ebenso eine Intensivierung im europäischen Einigungsprozess. Außerdem bot sich für Jugendliche aus Frankreich und Deutschland bei einem Treffen mit der Bundeskanzlerin und dem französischen Staatspräsidenten

die Gelegenheit zum Austausch über die Zukunft der deutsch-französischen Beziehungen und die Bedeutung gerade für junge Menschen. In diesem Sinne Vive l´amitié franco-allemande!

Ihr

Michael Stübgen, MdB
Landesgruppenvorsitzender

ZUSATZINFORMATIONEN
Nach oben