26.08.2015

CDU Elbe-Elster diskutiert zu den Plänen der Kreisgebietsreform in einer öffentlichen Versammlung


CDU-Elbe-Elster
Die von der rot-roten Landesregierung geplante Kreisgebietsreform ist die größte Reform in der 25jährigen Geschichte unseres Heimatlandes. Bereits die Leitbildvorstellung hat für umfangreiche Diskussionen gesorgt. Sollten die Pläne der Landesregierung so wie vorgestellt umgesetzt werden, dann droht uns die Zerschlagung ganzer Landkreise und die Bildung identifikationsloser Großkreise.

In einer öffentlichen Mitgliederversammlung am 01. September 2015, 19.00 Uhr im Bürgerzentrum in Herzberg, Uferstraße 6, informiert die CDU Elbe-Elster über die konkreten Pläne, vorgestellt vom Landtagsabgeordneten Rainer Genilke, und diskutiert insbesondere die immensen Auswirkungen, die auf unseren Landkreis Elbe-Elster zukommen würden. Neben Grußworten des Bürgermeisters der Stadt Herzberg, Michael Oecknigk sowie des Landrates Christian Heinrich-Jaschinski erwartet die Gäste eine Rede des Landesvorsitzenden der Märkischen Union, Ingo Senftleben, Mdl. Die sich anschließende Diskussionsrunde wird vom Kreisvorsitzenden und Mitglied des Deutschen Bundestages Michael Stübgen moderiert. Michael Stübgen dazu: „Wir laden alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zu dieser Veranstaltung ein. Es geht um die Zukunft unseres Landkreises!“

Nach oben